Cody Rigsbys Gebühr steigt

Cody Rigsby's Fee increases

Cody Rigsby hat die Aufgabe verstanden: Verabschiede dich von der Trainingsbekleidung und habe Spaß. Bei seinem HotQueen-Cover-Shooting Ende August schlüpft Rigsby nahtlos in Designerkleidung – hier ein wenig Dries Van Noten, dort ein Bottega Veneta-Moment – mit der Leichtigkeit eines Stars, der seit Jahren im Rampenlicht steht, während sein Team in der Nähe ihn mit unterstützenden Rufen und Jubelrufen begleitet, während Britney Spears’ “Stronger” im Hintergrund pulsiert. “Halt einfach den Mund”, erreicht der Song seinen Höhepunkt. Er friert ein und balanciert seinen statuenhaften Körper auf den Zehenspitzen, während er skyhohe SYRO-Discoplattformen und ein glitzerndes Lucas Stowe-Top trägt. “OK, Cody! Wer hat dir die Erlaubnis gegeben?”, denke ich mir. Linda, Cindy, Christy und Naomi wären sicherlich stolz. Verwandte Geschichten

Taylor Swifts New York, von Via Carota bis Cornelia Street

ODD EYE CIRCLE rüstet auf

Mit 36 spiegelt Rigsbys Stil das Selbstwachstum und die kühne Haltung wider, die von jemandem mit einem bekannten Namen verlangt wird. “Wenn ich auf einige meiner Modeentscheidungen zurückblicke, schüttle ich den Kopf”, sagt Rigsby und spielt auf die tief ausgeschnittenen American Apparel-T-Shirts und bequemen UGG-Stiefel an, die in den frühen 2000ern einen “Würgegriff” auf ihn hatten und als er 2009 zum ersten Mal nach New York City zog. “Wir mussten nicht so viel Dekolleté zeigen!” scherzt er in seinem charakteristisch hyperanimierten Ton und beschreibt, was ihm am bequemsten ist. “Ich mag Sachen, die Spaß machen und bunt sind. Jetzt integriere ich mehr feminine Aspekte, aber nicht so sehr, dass es sich nicht authentisch anfühlt.” 

FOTO: GEORGE CHINSEE. DOPPELREIHIGER ANZUGSBLAZER: DRIES VAN NOTEN. PAILLETTEN-TURTLENECK: LUCAS STOWE. WEIT GESCHNITTENE NYLONHOSEN: DRIES VAN NOTEN. DISCO-BOOTS: SYRO.

Authentizität ist eine Eigenschaft, die Rigsby am Herzen liegt. Bei Peloton hat er den Status “Wenn du es weißt, weißt du es” erreicht und ist einer der beliebtesten Instruktoren der Marke, indem er einfach er selbst ist: Cody. Als ehemaliger Tänzer für Popstars wie Katy Perry, Nicki Minaj und Pitbull klickt sich Rigsby routinemäßig in und aus dem Fahrrad, um die Fahrer zu inspirieren, ihr inneres Selbstvertrauen (ihr inneres Cody, wenn man so will) zu finden und gleichzeitig eine schweißtreibende Trainingseinheit zu genießen. Codysmismen – seine unverfrorenen, komischen Ansichten über Popkultur, Dating und alles, was sonst noch in seinem Kopf herumschwirrt – machen seine Klassen zu großen Ereignissen, der Grund, warum Freunde ihre Gruppenchats nutzen, um zu fragen: “Warte, sag mir bitte, dass du Codys neueste verrückte Fahrt gemacht hast.” Dahinter steckt eine Methode, und er hat sie in fast einem Jahrzehnt perfektioniert.

Peloton explodierte während der Pandemie an Popularität, als eine Reihe von erstklassigen Talenten, die so gut und unterhaltsam sind, eine hungrige, engagierte globale Fanbase zuhause fanden. Doch Rigsby ist einer der wenigen Talente, die über die Welt der Fitfluencer hinaus in den Himmel der Prominenz aufgestiegen sind, wo Hollywood nur eine schnelle Direktnachricht entfernt ist. (Es hilft sicherlich, dass er gut aussieht.) Rigsby hat seine Showbiz-Erfahrungen neben Cheryl Burke in der 30. Staffel von “Dancing With the Stars” gesammelt, und seine mitreißende Persönlichkeit hat ihn seitdem in den gleichen Raum mit Persönlichkeiten wie Vizepräsidentin Kamala Harris, Kelly Clarkson und Pink gebracht. Für Rigsby schien der Erfolg jedoch nicht immer möglich, nicht für ein Kind, das mit Lebensmittelmarken aufgewachsen ist und Obdachlosigkeit als Norm erlebte.  

FOTO: GEORGE CHINSEE. STRICKPULLOVER UND VINYL-SHORTS: Courrèges. LEDERSTIEFEL. SYRO. Ohrring: Bond Hardware.
FOTO: GEORGE CHINSEE. STRICKPULLOVER UND VINYL-SHORTS: Courrèges. LEDERSTIEFEL. SYRO. Ohrring: Bond Hardware.

Im Jahr 2014, als Auszubildender bei Peloton, sagt Rigsby, dass er bei einer wichtigen Community-Fahrt versagt habe, dem letzten Schritt, den angehende Trainer absolvieren müssen, bevor sie offiziell unterrichten dürfen. “Erinnerst du dich an den Film Minority Report mit Tom Cruise? Ich vergleiche das Unterrichten einer Peloton-Klasse immer mit Minority Report – du hast so viele Bildschirme offen, du machst tausend Dinge auf einmal und versuchst, all diese verschiedenen Elemente unter einen Hut zu bringen”, sagt er und erklärt die “wohlüberlegte Produktion” und die logistischen Komplikationen beim Leiten einer Peloton-Klasse, von der Playlist bis zu den erforderlichen motivationalen Reden.

“Ich war wie ein Fisch auf dem Trockenen”, sagt Rigsby und unterbricht sich, um einen seiner kultigen Codyismen zu erzählen: “Egal wie gut du dich vorbereitest, manchmal scheiterst du. Aber genauso wie bei jedem anderen Misserfolg darfst du ihm nicht so viel Gewicht geben. Lass ihn seine Auswirkungen haben und lerne aus dem, was du lernen musst; gehe zurück an den Zeichenblock und finde eine Lösung.” Kann das jemand auf ein Etsy-T-Shirt drucken?

FOTO: GEORGE CHINSEE. MESH STRICKPOLO: BOTTEGA VENETA. WEITGESCHNITTENE WOLLENHOSE: DRIES VAN NOTEN. LEDERSTIEFEL: SYRO.

Rigsbys langsam brennende, aber explosive Karriere bei Peloton ist nur eines der Themen in seinem Debüt-Memoiren “XOXO, Cody: Ein Meinungsstarker Homosexueller Leitfaden zur Selbstliebe, Beziehungen und Taktvoller Gemeinheit” (jetzt erhältlich). Teil Memoiren, Teil Ratgeber und vollgepackt mit legitimen Lebensratschlägen, die ich ehrlich gesagt auf meine Pinnwand gepinnt habe, ist das Buch ein unterhaltsamer Lesestoff für alle, die Sinn für Humor haben oder auf der Suche nach einem herzerwärmenden Geschenk sind. Aufgeteilt in 16 frech betitelte Kapitel (“Tanz, Tanz, Evolution”, “Lass los, Elsa”) erforscht Rigsby die Vorteile traumatischer Momente aus seiner Kindheit und Jugend – von seiner armen Herkunft in Kalifornien und North Carolina bis hin zum Coming-out als schwul, Erfahrungen von Obdachlosigkeit, dem Kampf gegen Trauer und der Neubewertung seiner komplizierten Beziehung zu Cindy, seiner “coolen Mutter” mit verschiedenen psychischen Problemen und zeitweise Drogenabhängigkeit. Echtheit, gewürzt mit Momenten der Leichtigkeit, sind das Herzstück von “XOXO, Cody”.

Foto: Amazon. Design: Sasha Purdy.

‘XOXO, Cody’

“Es fühlte sich sehr therapeutisch an”, sagt Rigsby über den kathartischen Schreibprozess. “Ich wollte viel tiefer gehen und bewusster sein und teilen, wie ich hierher gekommen bin, aber auch was ich in den letzten 36 Jahren über mich selbst und das Leben gelernt habe. Erinnerungen ermöglichen es dir, eine gewisse Dankbarkeit zu haben. Du vergisst die Kämpfe und was dich wirklich beeinflusst hat.”

Je mehr Gnade und Liebe wir den Menschen in unserem Leben schenken können, desto mehr können wir uns selbst akzeptieren, uns selbst Gnade schenken und uns selbst lieben, mit all unseren Fehlern – danke, Beyoncé.”

Cody Rigsby

Über seine Familie zu schreiben war sicherlich eine Herausforderung. “Ich liebe und respektiere meine Mutter und möchte sie schützen. Es ist schwer, Geschichten zu teilen, die Scham oder Schuldgefühle bei jemandem hervorrufen könnten, mit dem ich eng verbunden bin und den ich liebe und sehr respektiere”, sagt Rigsby. “Aber es ist wichtig, diese Dynamik zu teilen – nicht um mit dem Finger auf meine Mutter zu zeigen und sie schlecht fühlen zu lassen, sondern um zu zeigen, dass solche Dinge passieren und es möglich ist, daraus zu heilen und eine neue Beziehung zu entwickeln.” Ein weiterer Codyismus kommt zum Vorschein: “Und vor allem darum, Menschen anzunehmen. Wir versuchen immer, Menschen so zu verändern, dass sie in unser Narrativ passen. Je mehr Gnade und Liebe wir den Menschen in unserem Leben schenken können, desto mehr können wir uns selbst akzeptieren, uns selbst Gnade schenken und uns selbst lieben, mit all unseren Fehlern – danke, Beyoncé.”

FOTO: GEORGE CHINSEE. STRICKTOP, SHORTS UND ÄRMEL: AB.AD. TURNSCHUHE: EIGENTUM VON RIGSBY. OHRRING UND RING: BOND HARDWARE.
FOTO: GEORGE CHINSEE. STRICKTOP, SHORTS UND ÄRMEL: AB.AD. TURNSCHUHE: EIGENTUM VON RIGSBY. OHRRING UND RING: BOND HARDWARE.

Auch wenn er dunkle Momente in seinem persönlichen Leben anspricht, ist das Buch dennoch leicht und heiter. Schließlich ist es niemand anderem als Britney Spears gewidmet: “Ohne deine wirbelnden Hüften und mit Diamanten besetzten G-Strings wäre ich nicht der Mann, der ich heute bin”, schreibt er.

Rigsbys berufliche Entwicklung ist beeindruckend. Du kennst das Lied “American Life” von Madonna, in dem sie über ihre Entourage rappt? (“Ich habe einen Anwalt und einen Manager, einen Agenten und einen Koch / Drei Kindermädchen, einen Assistenten und einen Fahrer und ein Flugzeug / Einen Trainer und einen Butler und fünf Leibwächter…”) Nun, Rigsby ist zwar noch nicht auf dem Level von Madonna, aber sein Team besteht heute aus einem Agenten, einem Publicist, Peloton-Produzenten und einer talentierten rechten Hand namens Ren, die er auf Social Media humorvoll als “Gen Z Assistant” bezeichnet hat. Mit Fotoshootings, Pressemöglichkeiten, einer anstehenden Buchtour und einer vollen Liste von wöchentlichen Peloton-Klassen ist Rigsbys Leben b-e-s-c-h-ä-f-t-i-g-t, und 10- bis 12-Stunden-Arbeitstage sind an der Tagesordnung.

Also, als er für dieses Interview auf Zoom erscheint, ist es aus dem Komfort seines kürzlich erworbenen Hauses auf Fire Island Pines, einem architektonischen Juwel der 1960er Jahre, das in jeden Tom Bianchi Couchtischbuch passen würde. “Der letzte Monat war einfach nur nonstop”, erzählt er mir an einem Dienstagmorgen (respektvoll), klingt ein wenig müde und ist nach einem Wochenende voller “Chaos und Spaß” auf der Insel in einem übergroßen Adidas-Hoodie und einer neonorangefarbenen Kappe gekleidet. “Im Sommer gebe ich mir den Raum, das zu tun, was ich möchte, und das Leben zu genießen. Es ist irgendwie eine Arbeit hart, spiele hart Mentalität. Ich weiß, dass Ausgehen und Tanzen sich nicht wie eine Erholung anfühlen, aber ich verlasse mich auf meine soziale Batterie und die Energie anderer Menschen, um mich daran zu erinnern, mich zu entspannen und wieder in die Welt zurückzukehren und etwas zurückzugeben.” Manchmal ist die beste Erholung eine kleine “Padam Padam” Tanzparty.

FOTO: GEORGE CHINSEE. MESH STRICKPOLO: BOTTEGA VENETA. WEITE WOLLHOSE: DRIES VAN NOTEN. LEDERSTIEFEL: SYRO.

Um Burnout zu vermeiden, sagt er, er achte auf seine “Me-Time”, die normalerweise für Samstage und Sonntage mit Freunden und seinem Freund Andres reserviert ist. “Wenn ich an Fire Island denke, denke ich an meine gewählte Familie und viel Spaß. Ich wollte sicherstellen, dass genug Platz vorhanden ist und es sich für die wichtigen Menschen in meinem Leben wie zu Hause anfühlt, damit wir das alle teilen können.”

Für Rigsby ist ein wohlverdienter Neustart wichtig. Während Fitnesstrainer oft als übermenschlich für ihre durchtrainierten Bauchmuskeln und ihre immer gute Laune wahrgenommen werden, ist er nicht aus Stahl: “Ich liebe es wirklich, Sport zu treiben und gesund zu sein. Die Leute erwarten immer, dass wir [Trainer] alle Menschen sind, die gerne um 6 Uhr aufwachen und nur gesunde, tolle Dinge essen. Ich hasse diese Frage irgendwie: Wie sieht deine Ernährung aus? Sie ist überall und ich bin genauso inkonsequent wie du manchmal. Ich habe noch nicht alles herausgefunden.”

Finanzielle Stabilität ist ein Thema, das in XOXO, Cody ausführlich behandelt wird – “Ich lebe in Angst, dass jedes Geld, das ich verdient habe, in einer Rauchwolke verschwindet”, schreibt er – und obwohl er nicht alles “herausgefunden” hat, nutzt Rigsby seine Rags-to-Riches-Geschichte, um andere dazu zu ermutigen, an sich selbst zu glauben und sich das zu holen. “Es ist leicht zu sagen, dass Geld dich nicht glücklich macht, aber wer das gesagt hat, hat nie zwölf Monate lang auf dem Boden eines Motels geschlafen”, schreibt er. “Sie haben nie gleichzeitig drei verschiedene Schichtjobs jongliert, nur um die Miete zu bezahlen. Geld mag kein Glück kaufen, aber es kann definitiv Frieden kaufen.”

FOTO: GEORGE CHINSEE. DOPPELREIHIGER ANZUG: DRIES VAN NOTEN. PAILLETTEN-TURTLENECK: LUCAS STOWE. WEITE NYLONHOSE: DRIES VAN NOTEN. DISCO-STIEFEL: SYRO.

Sein persönliches Motto? “Wenn es mich nicht reicher oder dicker macht, ist es Zeit zu gehen.” In Rigsbys Welt sollten wir alle mit “die Gebühr wird erhöht Energie” leben – die Idee, dass es immer klug ist, mehr zu verlangen, sei es bei der Arbeit, mit Freunden, von einem geliebten Menschen oder von dir selbst. Als ich frage, was sein nächster Kauf als “Rich Bitch” sein wird, antwortet er nachdenklich: “Ich habe das Gefühl, dass ich über die Käufe als “Rich Bitch” hinweg bin und eher dazu neige, klug mit meinem Geld umzugehen und in große Anschaffungen zu investieren.” Ein Pool für das Haus auf Fire Island steht auch auf dem Plan, sagt er.

Rigsby nimmt seinen Erfolg nicht als selbstverständlich hin und ist sich bewusst, dass all dies auf seine engagierte Peloton-Gemeinschaft zurückzuführen ist. “Die Leute haben eine wirklich starke und persönliche Verbindung zu mir, weil die Erfahrung, die wir auf dem Fahrrad machen, sich wirklich eins zu eins anfühlt”, sagt er. “Wir arbeiten auf Fitnessziele oder mentale Gesundheitsziele hin. Um das zu multiplizieren, allein die chemische Freisetzung von Endorphinen durch ein Fahrrad schafft eine ganz besondere Verbindung zwischen den Mitgliedern zu Hause und ihrem Lieblings-Peloton-Instruktor. Es ist immer nur positive Energie.”

Deswegen fühlt er sich verpflichtet – ja, sogar verschuldet -, Fans höflich zu grüßen, die schwach werden, wenn sie ihn in echt sehen. “Dancing With the Stars hat mich von der Minor League in die Major League gebracht. Ich bin berühmt – manchmal fühlt es sich komisch an, das zu sagen. Aber es ist nicht überwältigend. Es fühlt sich sehr handhabbar an und gehört auch zum Job”, sagt er. “Manchmal muss ich einfach Mickey Mouse sein. Man geht in die Welt hinaus und die Leute wollen Bilder machen und wollen reden. Dafür habe ich mich angemeldet.” Er fährt fort: “Viele Menschen haben keinen Job, bei dem ihnen ständig gesagt wird, welchen Einfluss sie haben oder dass sie gute Arbeit leisten.”

FOTO: GEORGE CHINSEE. DOPPELREIHIGER ANZUG: DRIES VAN NOTEN. PAILLETTEN-TURTLENECK: LUCAS STOWE. WEITE NYLONHOSE: DRIES VAN NOTEN. DISCO-STIEFEL: SYRO.

“Cody hat eine bemerkenswerte Geschichte und hat das wirklich aus eigener Kraft geschafft”, sagt Jenn Sherman, Rigsbys Peloton-Kollegin und die erste Radsport-Instruktorin der Marke. “Er stammt aus bescheidenen Verhältnissen. Er hat seinen Hintern abgearbeitet. Das war kein Zufall. Und er verdient all seine Auszeichnungen. Er ist nicht nur ein fantastischer Trainer, sondern er bringt auch so viel Freude ins Training.” Sie schwärmt 10 Minuten lang von ihm. “Er ist der schwule Mann, mit dem jede heterosexuelle Frau und jeder heterosexuelle Mann befreundet sein will. Und weißt du was? Ich darf seine beste Freundin sein, also habe ich Glück.”

“Er ist einer der Menschen, zu denen ich aufgeschaut habe, als ich vor acht Jahren zum Unternehmen kam, und ich zolle Cody immer noch Respekt”, sagt Alex Toussaint, ein Mit-Peloton-Radsport-Profi, der Rigsbys Ehrlichkeit bewundert. “Er wird dir genau sagen, was du hören musst, ob du es magst oder nicht, aber er wird dir immer Einblick und Anleitung geben, wie du das Beste daraus machen kannst – er wird es nicht beschönigen.”

Ein Teil davon, warum Rigsby seinen Job liebt, ist der Zugang zu kraftvollen, lebensverändernden Geschichten seiner Fahrer. Nehmen wir diese ergreifende Geschichte: “Dieser heterosexuelle Mann, der aussah, als würde er wahrscheinlich Harleys fahren oder eine Biker-Bar besitzen, kam in den Unterricht und ich war fast den Tränen nahe, weil ich so von seiner Geschichte überwältigt war. Er hat seine Frau an Hirnkrebs verloren und dann durch den Trauerprozess viel Gewicht zugenommen, dann hat er Peloton gefunden und das Gewicht, das er durch die Trauer aufgenommen hatte, verloren. Die Geschichte dabei ist nicht ‘OMG, dieser Typ hat viel Gewicht verloren’. Die Geschichte dabei ist, dass er sich selbst wieder gefunden hat und etwas durch das, was ich als Ort der Befreiung von einem wirklich traumatischen Ereignis anbiete, gefunden hat. Das war wirklich beeindruckend.”

FOTO: GEORGE CHINSEE. MESH-STRICKPOLO: BOTTEGA VENETA. WEITE WOLLHOSE: DRIES VAN NOTEN. LEDERSTIEFEL: SYRO.

Es ist Stoff für Talkshow-Material, ein Segment, das Oprah oder Maury oder Drew zum Weinen bringen würde. “Ich könnte mir vorstellen, dass Cody eine lustige Talkshow hat, so eine Art Andy Cohen-Vibe, und ich könnte mir vorstellen, dass er rote Teppiche moderiert und in die Schauspielerei einsteigt”, sagt Sherman und betont sein Potenzial als Talkshow-Moderator. “Ich sehe eine sehr, sehr glänzende Zukunft für Cody. Wofür er sich auch immer einsetzt, er wird es rocken. Ich sehe ihn auf der großen Leinwand.”

Wie er in XOXO, Cody schreibt, hätte Rigsby sich früher bei der Möglichkeit, für Jennifer Lopez zu tanzen, vor Freude aufgelöst, eine Ikone, für die er sich vergeblich beworben hat. Heute jedoch hat sich seine Denkweise geändert. “Ich kann mit J.LO nicht mithalten! Dafür bin ich zu alt”, sagt er. “Diese Knie können nicht mit J.Lo mithalten, die eine Salsa-Nummer macht, einen Rückwärtssalto macht und auf einer Stripper-Stange steht. Das überlasse ich J.Lo. Ich habe meine Tanzschuhe an den Nagel gehängt.”

In Anbetracht dessen, dass seine Gebühr steigt, meine Damen und Herren, manifestiert Rigsby etwas viel Größeres. “Ich möchte wirklich in der Jury von RuPaul’s Drag Race sein. Wir werden es schaffen! Aber nur als Gastjuror. Ich glaube nicht, dass ich bisher die Wirkung oder die Macht habe, um neben Ts Madison, Carson Kressley, Ross Matthews und Michelle Visage zu stehen.” Hm. Seine 1,3 Millionen Instagram-Follower würden wahrscheinlich anderer Meinung sein.

___________________Fotograf: George ChinseeStylist: Charlie Ward mit See ManagementGroomer: Lynsey Buckelew