Hautklemmen 101 Alles über das virale Verfahren für schlaffe Haut unter den Augen

Hautklemmen 101 - Alles über das virale Verfahren für schlaffe Haut unter den Augen

Lassen Sie es TikTok übernehmen, das Verfahren des Hautzupfens am unteren Augenlid zum nächsten großen Trend zu machen. Obwohl das Hautzupfen eine weniger invasive Möglichkeit ist, um die Uhr bei alternden Augen zurückzudrehen, bedeutet das nicht, dass es für jeden geeignet ist. Tatsächlich gibt es trotz des kürzlichen explosionsartigen Anstiegs der Beliebtheit der Operation einiges zu wissen, um festzustellen, ob sie Ihnen zugutekommen wird.

Was ist ein Hautzupfen?

Ein Hautzupfen ist ein schneller, minimal-invasiver chirurgischer Eingriff, bei dem nur kleine Mengen überschüssiger Haut von den unteren Augenlidern entfernt werden. “Bei einem Hautzupfen wird die überschüssige Haut gemessen, ‘gezupft’, um sie vom darunterliegenden Muskel zu trennen, und dann abgeschnitten”, erklärt die Augenplastikerin Allison McCoy, MD aus San Diego. Die meisten Hautzupf-Operationen werden am unteren Lid durchgeführt, um ein paar Millimeter überschüssige Haut zu entfernen, aber der Augenplastiker Raymond Douglas, MD aus Beverly Hills, Kalifornien, sagt, dass sie bei Bedarf auch an den oberen Lidern durchgeführt werden können.

Hautzupfen vs. traditionelle Blepharoplastik

Ein Hautzupfen und eine traditionelle Blepharoplastik behandeln Merkmale eines alternden Auges und bieten jeweils individuelle Vorteile.

Der Augenplastiker Steven Fagien, MD aus Boca Raton, Florida, sagt, dass ein Hautzupfen im Vergleich zur Blepharoplastik begrenzter ist und nur jemandem mit wenigen Falten oder überschüssiger Haut zugutekommt, “was nur eine kleine Teilmenge der Patienten ist”. Aus diesem Grund kann das Verfahren die Erwartungen nicht erfüllen, wenn ein Patient viele Falten, erhebliche überschüssige Haut oder Muskeln oder Sehnenlaxheit hat, die durch ein Hautzupfen nicht behandelt werden.