Vollmondrituale & -zauber 8 einfache Möglichkeiten, die Magie zu nutzen und zu deinem Vorteil einzusetzen

Vollmondrituale & -zauber 8 Möglichkeiten, die Magie zu nutzen

Der Vollmond ist immer eine unglaublich starke Zeit für Magie, Wahrsagung und spirituelle Praktiken aller Art. Nutzen Sie die kumulative Energie des Mondes, indem Sie eine dieser einfachen Vollmondzauber und Rituale durchführen. Sie benötigen keine teuren Werkzeuge oder Accessoires, um Ihr Ritual kraftvoll zu gestalten. Tatsächlich sind es oft die einfachsten Rituale, die am meisten Liebe und Fülle in Ihr Leben einladen.

Jeden Monat werden wir von allen acht Phasen des Mondes beeinflusst. Während Neumonde eine Zeit sind, um eine Absicht zu setzen und einen Neuanfang zu begrüßen, markieren Vollmonde eine Zeit des Endes, der Freisetzung und der Erneuerung. Die Vollmonde finden etwa alle 28-30 Tage statt und treten immer im Zeichen gegenüber dem Sonnenzeichen auf (z.B. haben wir während der Fische-Saison einen Jungfrau-Vollmond). Wenn ein Vollmond eintrifft, können wir die Empfindung des spirituellen “Abladens” oder vielmehr den Klärungsprozess erwarten, der es Ihnen ermöglicht, alte Freunde, Denkmuster, Gewohnheiten, Verantwortlichkeiten, Unordnung und vieles mehr loszulassen. Da Vollmonde die am meisten beleuchtete Phase des Mondes sind, wirft ihr himmlischer Glanz buchstäblich “Licht” auf das, was (oder wer) nicht mehr mit Ihrer Zukunft in Einklang steht und gibt Ihnen die Möglichkeit, die Dinge klarer zu sehen. Zugehörige Geschichten

Diese Zodiac-Schmuckkollektion hat personalisierte Sternzeichen-Halsketten, die von einem kleinen Team von Handwerkern hergestellt werden

Fische – Dein September-Horoskop ist voller Liebe, Drama und tiefer Gefühle

Da Vollmonde eine Zeit des Endes repräsentieren, eignen sich Ihre Rituale am besten dazu, diese Energie zu verstärken und ein Gefühl der Hingabe, des Loslassens und des Loslassens mit Anmut zu fördern. Es kann manchmal unangenehm sein, in der Pause zu sitzen, die an einem Vollmond passiert; als Menschen möchten wir leere Räume natürlich füllen, daher ist es am besten, den Vollmond zu nutzen, um sich in den Leerlauf einzufinden, indem Sie über alles nachdenken, was Sie im letzten Mondzyklus erreicht und durchlaufen haben. Nutzen Sie die Magie, die Vollmonde mit sich bringen, indem Sie an den folgenden Vollmondritualen teilnehmen:

8 einfache Vollmondrituale

Getty.

Nehmen Sie ein Vollmondbad

Unter dem Vollmond möchten Sie sich zuerst auf die Reinigung des Geistes vorbereiten. Es wird auch angenommen, dass Epsom-Salz-Bäder in der Badewanne Ihr Energiefeld oder Ihre Aura klären können, daher ist dies ein großartiges Ritual, das Sie in Ihren Tag einbeziehen können. Während Sie in der Badewanne einweichen, hören Sie Binaurale Beats, Frequenzklänge, eine geführte Meditation oder irgendeine Tonaufnahme, die Ihnen hilft, sich zu entspannen. Sie können auch Ihr Erlebnis verbessern, indem Sie Kerzen oder Räucherstäbchen anzünden und einige Ihrer Lieblingsätherischen Öle oder getrocknete Blütenblätter in die Badewanne geben!

Getty.

Reinigen und organisieren Sie Ihr Zuhause

Vollmonde fordern uns auf, unsere internen und externen Umgebungen von jeglichem Durcheinander zu reinigen. Beim Reinigen Ihres Hauses sollten Sie bestimmte Energiezentren beachten, wie das Ausmisten des Bereichs um Ihre Haustür, um dem Überfluss das mühelose Reisen in Ihr Zuhause zu ermöglichen, oder das gründliche Reinigen des Ofens, um den Wohlstand für den kommenden Mondzyklus zu verstärken. Das Waschen des Badezimmers, der Böden und Fenster, das Aufräumen Ihrer Schränke und Schubladen, das Umsortieren und alles dazwischen sind großartige Möglichkeiten, die Energie des Vollmonds zu nutzen. Wenn Sie einen Altar haben, ist dies eine wunderschöne Zeit, um ihn zu reinigen und mit frischen Opfern für Ihre Geistführer, Gottheiten und/oder Vorfahren zu schmücken.

Pexels. Jenna Hamra.

Führen Sie eine Loslasszeremonie durch

Unter dem Vollmond verbringen Sie Zeit allein mit Ihrem Tagebuch, um alles aufzuschreiben, was Sie bereit sind loszulassen. Sobald diese Liste vollständig ist, falten Sie sie mehrmals und finden dann eine feuerfeste Schüssel (Glas, Eisen und Keramik), um Ihre Liste hineinzulegen. Zünden Sie den Rand Ihrer Liste sicher an und beobachten Sie, wie sich all die Dinge, die Sie belastet haben, zu verbrennen beginnen. Nachdem die Liste zu Asche geworden ist, können Sie diese Asche draußen begraben oder in die Toilette spülen und (wieder) sagen “Ich lasse los, was mir nicht mehr dient, mit Liebe” und sich erlauben, es hinter sich zu lassen.

Pexels. Alina Vilchenko.

Platziere deine Kristalle im Mondschein

Stelle einige deiner Lieblingskristalle oder wichtige Gegenstände auf das Fensterbrett oder den Balkon, um die Energie des Vollmonds zu genießen. Achte jedoch darauf, dass der Vollmond nicht während der Eklipsesaison stattfindet. Meiner professionellen Meinung nach ist die Eklipseenergie zu chaotisch und kraftvoll, um sie um sich herum zu haben! Zusätzlich kannst du auch ein Glas oder eine Sprühflasche mit Wasser im Mondschein stehen lassen, um Mondwasser zu erhalten, das du während des kommenden Mondzyklus verwenden kannst, wenn du eine zusätzliche Portion Loslassen, Klärung oder Freisetzung benötigst.

Getty.

Visualisierungsmeditation

Einer meiner Lieblingsteile meines Vollmondrituals ist eine Visualisierungsmeditation des “zukünftigen Selbst”. Finde eine sichere und bequeme Position (sitzend oder liegend). Du kannst eine Augenmaske oder ein Augenkissen hinzufügen, Kerzen anzünden oder Räucherstäbchen anzünden und deine Lieblingsmusik auflegen, um die Erfahrung erholsamer zu gestalten. Stelle dir während dieser Visualisierungsmeditation dein Traumleben vor, als ob es bereits hier wäre. Sieh es in deinem Geist mit größter Genauigkeit und achte auf Geräusche, Gerüche, Texturen und die Menschen um dich herum. Wo lebst du? Wie hat sich dein Leben verändert? Wie fühlt es sich an? Nach der Meditation nimm dir Zeit zum Nachdenken, entweder indem du das Erlebte auf dich wirken lässt oder darüber schreibst! Dies ist eine großartige Möglichkeit, dein Traumleben zu manifestieren, da deine Manifestation durch die Energie des Vollmonds verstärkt wird.

Getty.

Reinige dein Zuhause und bringe neue Energie herein

Das Reinigen deines Energiebereichs und deines Wohnraums mit heiligem Rauch ist eine großartige Möglichkeit, den Vollmond zu feiern. Verwende nachhaltig geernteten Salbei oder Palo Santo, aber du kannst auch Kräuter wie Zeder, Beifuß, Lavendel, Süßgras und mehr verwenden. Du kannst auch Harze und Räucherstäbchen verwenden. Beginne beim Reinigen von hinten in deinem Zuhause oder Raum und gehe dann in jede Ecke deines Raums mit einer Energie, die du in dein frisch gereinigtes Zuhause bringen möchtest. Rufe die Energie von Liebe, Fülle, Gesundheit, Wohlstand, Freude, Frieden oder allem anderen, das sich für dich stimmig anfühlt, herbei.

Getty.

Löse offene Enden und entspanne dich

Weil Vollmonde eine Zeit des Abschlusses sind, sorge dafür, dass alles auf deiner To-Do-Liste erledigt und abgeschlossen wird. Das kann das Versenden von E-Mails, das Einreichen von Projekten, das Erledigen von Besorgungen oder sogar das Führen von Telefonaten sein, die du vorhattest. Vollmonde sind keine Zeit, um neue Projekte zu starten oder reaktive Entscheidungen zu treffen, also versuche dich auszuruhen, wenn du nichts auf deiner Agenda für den Tag hast.

Getty.

Singe, tanze und spiele

Nachdem dein Geist, Körper und Wohnraum gereinigt wurden, ist es Zeit, Freude in den Vordergrund zu bringen! Lege deine Lieblingsmusik auf und tanze, um alte, stagnierende Energie abzuschütteln und dich im Hier und Jetzt befreit zu fühlen. Mach diesen Moment zu einem lebenswerten Moment, indem du dir erlaubst, während eines Vollmondtages zu singen, zu tanzen und zu spielen!

Foto: Getty Images.

Vergiss nicht, dass Vollmonde schöne Erinnerungen daran sind, wie zyklisch das Leben ist. Indem wir uns mit den natürlichen Rhythmen des Lebens ausrichten, erlauben wir uns, das ewige “Einssein” zu fühlen, uns im gegenwärtigen Moment zu verankern und die Magie des Lebens wirklich zu genießen! Froher Vollmond, himmlisches Babe!