Warum Aquaporine in das Gespräch über Hautpflege gelangen

Warum Aquaporine in die Hautpflege?

Wenn Sie sich leidenschaftlich dafür interessieren, mit den neuesten und besten Hautpflege-Inhaltsstoffen auf dem Laufenden zu bleiben, ist Ihr Geist wahrscheinlich voll von Fachbegriffen, die mit dem Wortschatz eines Dermatologen konkurrieren könnten. (Hyaluronsäure! Ceramide! Ectoin!) Aber ein weniger bekannter Begriff, der einen Platz in Ihrem mentalen Glossar verdient, sind “Aquaporine”. Ob Sie nun mit diesen feuchtigkeitsbewegenden Proteinen vertraut sind oder nicht, ein besseres Verständnis davon ist entscheidend, insbesondere wenn Sie unter trockener Haut leiden.

Bevor wir uns in die Details vertiefen, ist es wichtig zu klären, dass Aquaporine kein Hautpflege-Inhaltsstoff sind; sie sind Proteine, die natürlicherweise in den Zellmembranen Ihrer Haut vorkommen. Daher finden Sie sie nicht in den Produktbeschreibungen. Einige Hautpflegeprodukte behaupten jedoch, Inhaltsstoffe zu enthalten, die die natürliche Stärke der Aquaporine steigern oder sogar die Produktion neuer Aquaporine stimulieren können, ähnlich wie Retinol die Kollagenproduktion stimuliert.

Um Licht ins Dunkel zu bringen, hat HotQueen Einsichten von drei führenden dermatologisch geprüften Dermatologen eingeholt.

Treffen Sie die Experten:

  • Carmen Castilla, MD, ist eine dermatologisch geprüfte Dermatologin und klinische Dozentin am Mount Sinai in New York City.
  • Xi Huang, PhD, ist eine kosmetische Wissenschaftlerin, Entwicklerin von Hauttechnologien und Gründerin von I-on Skin-care mit Sitz in New Jersey.
  • Karan Lal, MD, ist ein dermatologisch geprüfter Dermatologe und Leiter der kosmetischen Dermatologie bei Affiliated Dermatology in Scottsdale, Arizona.

In dieser Geschichte:

  • Was sind Aquaporine?
  • Welche Vorteile haben Aquaporine für die Hautpflege?
  • Wer sollte Aquaporin-Hautpflege verwenden?
  • Welche Inhaltsstoffe für Hautpflege werden angenommen, die die Produktion von Aquaporinen erhöhen?
  • Aquaporine: Das Wichtigste in Kürze

Was sind Aquaporine?

Erinnern Sie sich an Ihre erste Lektion in Zellbiologie – Sie erinnern sich vielleicht daran, alles über die Zellmembran gelernt zu haben. Genau hier befinden sich Aquaporine. Aquaporine sind natürlicherweise vorkommende Proteine in Ihrem Körper, erklärt Carmen Castilla, MD, eine dermatologisch geprüfte Dermatologin und klinische Dozentin am Mount Sinai in New York City. Diese Proteine ermöglichen es Wassermolekülen, in und aus den Zellen zu fließen, erklärt Xi Huang, PhD, eine kosmetische Wissenschaftlerin, Entwicklerin von Hauttechnologien und Gründerin von I-on Skin-care mit Sitz in New Jersey.

Für diejenigen, die sich für die wissenschaftliche Funktionsweise von Aquaporinen interessieren, erklärt Dr. Castilla, dass diese Proteine die Osmose ermöglichen (ein weiteres Thema, an das Sie sich vielleicht aus dem Biologieunterricht erinnern). Dies geschieht, wenn Substanzen von Bereichen höherer Konzentration zu Bereichen niedrigerer Konzentration wandern, bis auf beiden Seiten ein Gleichgewicht erreicht ist. Im Fall von Zelldehydrierung, wenn die Wasser-Konzentration innerhalb der Zellen niedriger ist als außerhalb, “wird Wasser in die Zelle fließen, um das Wasser-Gleichgewicht zu regulieren und die Hydratation wiederherzustellen”, erklärt sie. Aquaporine ermöglichen diese Wiederherstellung der Hydratation.

Die Sache mit Aquaporinen ist, dass sie mit dem Alter abnehmen, sagt Dr. Castilla. Diese Abnahme tritt auch bei Hautzuständen wie Ekzemen und Psoriasis auf. In solchen Fällen können Aquaporine die Hydratation Ihrer Haut nicht mehr so effektiv wie zuvor erleichtern.

Welche Vorteile haben Aquaporine für die Hautpflege?

Vielleicht haben Sie bemerkt, dass Marken “Aquaporin-Technologie” in ihren Formulierungen bewerben. Wie bereits erwähnt, enthalten Hautpflegeprodukte keine Aquaporine. “Der einzige Weg, die Anzahl der Aquaporine in der Zellmembran zu erhöhen, besteht darin, dass die Zelle mehr davon produziert”, sagt Dr. Castilla.

Wie bei vielen Schönheitsprodukten bedeutet das, dass Sie Ihre Recherche machen sollten. Insbesondere ist es wichtig, Produkte auszuwählen, die Inhaltsstoffe enthalten, von denen bekannt ist, dass sie die Produktion von Aquaporin-Proteinen in Hautzellen stimulieren, sagt Karan Lal, MD, ein dermatologisch geprüfter Dermatologe und Leiter der kosmetischen Dermatologie bei Affiliated Dermatology in Scottsdale, Arizona.

Wie wir gleich sehen werden, wurden bestimmte Inhaltsstoffe, wie eine bestimmte Art von Glycerinmolekül, von einigen Fallstudien zur Unterstützung ihrer potenziellen Fähigkeit, dies zu erreichen, unterstützt. Wenn sich diese wissenschaftliche Hypothese als legitim erweist, wird angenommen, dass die beiden Hauptvorteile wären:

  • Verbesserte Hautfeuchtigkeit: Aquaporine spielen eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der Feuchtigkeit Ihrer Haut. Im Gegensatz zu Feuchthaltemitteln wie Hyaluronsäure, die Wasser extern halten, gewährleisten Aquaporine das natürliche Feuchtigkeitsgleichgewicht der Haut, indem sie den Wasserfluss in und aus den Zellen erleichtern. Dadurch wird der ideale Wassergehalt für gut hydrierte und pralle Haut sichergestellt, anstatt nur weniger trockene Haut zu haben.
  • Verbesserte Hautbarrierefunktion: Aquaporine spielen aktiv eine wichtige Rolle bei der Verhinderung von Feuchtigkeitsverlust und helfen somit dabei, eine gesunde Hautbarriere aufrechtzuerhalten (die als Schutzschild dient und Ihre Haut vor möglichen Schäden durch Schadstoffe, Reizstoffe und schädliche UV-Strahlen schützt). Wenn die Hautbarriere beeinträchtigt ist, können diese externen Aggressoren die Gesundheit und das Erscheinungsbild Ihrer Haut bedrohen. Das Schwierige dabei ist, dass Sonnen- und Umweltschäden wie Barrierschäden aussehen können – sie können zu Problemen wie Trockenheit, Rötung und Juckreiz führen, sagt Dr. Castilla. Das Fazit: Sonnenschutz und Feuchtigkeitspflege gehen Hand in Hand.

Wer sollte aquaporin Hautpflege verwenden?

Wir wissen immer noch nicht sicher, ob aquaporin-steigernde Inhaltsstoffe tatsächlich etwas bewirken, aber die Produkte, die bereits diese Behauptungen aufstellen, scheinen unabhängig davon, warum sie wirken, allen Hauttypen gut zu dienen. Sie könnten die Produkte besonders nützlich finden, wenn…

  • HairGabrielle Unions gesamte Familie trug auffällige Frisuren, um Beyoncé auf einem Konzert zu sehen

    Von Marci Robin

  • SkinJennifer Love Hewitt möchte, dass Sie wissen, dass sie sich nicht die Augenbrauen heben ließ

    Von Marci Robin

  • WellnessDie einzigartigen Persönlichkeitsmerkmale jedes Sternzeichens

    Von Aliza Kelly

  • Sie haben trockene Haut: Wir sind uns sicher, dass Sie das mittlerweile erkannt haben, aber Sie werden am meisten von diesen Produkten profitieren, wenn Sie eine durstige Haut haben. Huang fügt hinzu, dass sie auch “schuppige, raue, straffe oder juckende Haut” behandeln können.
  • Sie leben in einer Region mit geringer Luftfeuchtigkeit: “Menschen, die in Regionen mit geringer Luftfeuchtigkeit leben, können aquaporin Hautpflegeprodukte verwenden, um die Haut vor dem Austrocknen zu schützen”, sagt Huang.
  • Sie haben reife Haut: Die Aquaporin-Spiegel nehmen in reifer Haut ab, sagt Dr. Castilla, und aquaporin Hautpflege könnte helfen, sie wieder aufzufüllen.

Welche Hautpflege-Inhaltsstoffe sollen die Aquaporin-Produktion erhöhen?

Dr. Lal sagt, dass Glycerylglucosid einer der vielversprechendsten Inhaltsstoffe ist, um die Aquaporin-Produktion in Hautzellen zu steigern. Um nicht zu sehr ins Detail zu gehen, fassen wir es kurz zusammen: Eine Studie aus dem Jahr 2012 zeigte, dass es die Produktion von AQP3 fördern kann, einem der häufigsten Aquaporine in unserer Haut.

Obwohl weitere Studien erforderlich sind, um Glycerylglucosid als definitiven Aquaporin-Booster zu etablieren, hat die Drogeriemarke Eucerin diesen Inhaltsstoff bereits in ihre Aquaporin Active Linie eingebaut, die von Lal sehr empfohlen wird. Er spielt auch eine Hauptrolle in der Kate Somerville HydraKate Hautpflegekollektion. Beide Marken behaupten, das Potenzial zu haben, Ihre Hautaquaporin-Kanäle auf natürliche Weise zu beleben.

Es ist jedoch ratsam, diese Informationen mit etwas Skepsis zu betrachten. Dr. Castilla erkennt an, dass der Inhaltsstoff zur Steigerung der Aquaporin-Funktion beitragen kann, aber aufgrund fehlender klinischer Studien zu den Produkten verzichtet sie darauf, definitive Behauptungen aufzustellen. Selbst wenn sich letztendlich herausstellt, dass Glycerylglucosid eine definitive Wirkung hat, “spielt die Formulierung jedes Produkts wirklich eine Rolle”, erklärt sie. “Es muss zumindest eine Konzentration aktiver Inhaltsstoffe haben, die es biologisch aktiv machen. Dann muss die Formulierung sie stabilisieren, damit sie tatsächlich das beabsichtigte Ziel erreichen kann.” Kurz gesagt, es geht tiefer als nur die Aufnahme in die Inhaltsstoffliste.

Denken Sie daran: Die Erhöhung der Anzahl Ihrer Hautzellen mit Aquaporinen ist nicht der einzige Weg zur Hautbefeuchtung. Dr. Huang bietet auch zusätzliche Tipps an, wie z.B. ausreichend Flüssigkeit durch Trinken von Wasser, Vermeidung von heißem Wasser während der Reinigung, Verwendung eines Luftbefeuchters in trockenen Umgebungen und Schutz der Haut vor Sonneneinstrahlung mit einer großzügigen Schicht SPF.

Aquaporine: Das Wichtigste in Kürze

Die Verwendung von Hautpflegeprodukten mit aquaporin-fördernden Inhaltsstoffen wie Glycerylglucosid kann für Menschen mit trockener Haut hilfreich sein, aber die Wissenschaft ist immer noch hypothetisch. Für beste Ergebnisse sollten Sie erwägen, sie mit Produkten auf Hyaluronsäurebasis zu ergänzen, um ein umfassendes Pflegeprogramm zu haben, das sich um den Feuchtigkeitsgehalt Ihrer Haut von innen und außen kümmert.