Selbst Taylor Swift trägt Reformation an Mädelsabenden

Taylor Swift trägt Reformation bei Mädelsabenden

Foto: Robert Kamau/GC Images

Während die Welt gespannt auf “1989 (Taylor’s Version)” wartet, ist Taylor Swift mit ihren engsten Freundinnen durch die Straßen von New York City gezogen und hat uns alle zurück in die Girl Squad Tage von 2014 versetzt.

Für das wohl aufregendste Date bisher trat Swift mit der Schauspielerin Sophie Turner zu einem Mädelsabend im West Village auf und trug dabei von Kopf bis Fuß Kleidung von Reformation. Die Sängerin von “Welcome to New York” präsentierte eine herbstliche Farbpalette aus dunkelgrünem Smaragdgrün, sattem Dunkelbraun und verbranntem Orange. Obwohl wir die Promotionphase von “Red (Taylor’s Version)” bereits hinter uns gelassen haben, ist es schwer zu leugnen, dass dieser Look eine “Herbstblätter fallen wie Puzzleteile an ihren Platz” Energie ausstrahlt.

Der warmtonige Rundhalspullover ist kein anderer als das Radlee Knit Dress – ein gemütliches Stück von Reformation für 98 US-Dollar, ein weiteres Beispiel für Swifts Vorliebe für zeitgenössische Marken. Dazu kombinierte sie die Nylah Nappa Knee Boot der Marke für 448 US-Dollar in einem tiefen Braunton. Als Accessoires trug Swift eine ausverkaufte Tasche mit einem grünen Griff von Luana Italy für 378 US-Dollar sowie viele übereinandergelegte Halsketten – eine Stilwahl, die sie zuletzt bei den MTV Video Music Awards wiederholte.

Bitte beachten Sie: Gelegentlich verwenden wir Affiliate-Links auf unserer Website. Dies hat jedoch keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Entscheidungsfindung.