Chin Botox ist ein Trend – hier ist, was du wissen musst

Chin Botox Trend - Was du wissen musst

Botox Cosmetic scheint für fast jeden Bereich des Gesichts eine Funktion zu haben. Jahrelang wurden Neuromodulatoren nur für ihre zugelassenen Anwendungen verwendet, aber während Dermatologen und plastische Chirurgen innovative Zwecke für diese Injektionen finden, gibt es fast keine Einschränkungen mehr, einschließlich des Kinns. Hier kommt das Kinn-Botox ins Spiel.

Wie andere muskelreiche Bereiche des Gesichts, wie die Stirn und die Augenbrauen, kann auch die Mitte des Kinns Anzeichen von Alterung aufweisen, insbesondere eine uneben aussehende Haut. Ein paar Injektionen Ihres Lieblingsgiftes können einen erheblichen Unterschied in der Vertiefung bewirken und das Kinn weniger kieselig aussehen lassen. “Obwohl wir Neuromodulatoren seit Jahren zur Behandlung von unebener Kinnhaut verwenden, achtet ein erfahrener Injektor darauf und behandelt den Patienten, wenn er zustimmt”, sagt die New Yorker Gesichtsplastikerin Dr. Lee Ann M. Klausner.

Im Folgenden haben wir drei Experten um umfassende Informationen darüber gebeten, wie Neuromodulatoren im Kinnbereich wirken und was Sie erwarten können.

Der Orangenschaleneffekt

Es ist normal, dass die Haut am Kinn im Laufe der Zeit ein Orangenschalen-Aussehen annimmt. Die Dermatologin Dr. Amelia K. Hausauer aus Campbell, Kalifornien, erklärt, dass unebene Haut entsteht, wenn die Kinnmuskeln an der darüber liegenden Haut ziehen. “Wenn sich das Volumen ändert, werden diese Muskeln aktiver, was zu diesem Orangenschalen-Aussehen des Kinns führt, wenn bestimmte Gesichtsausdrücke gemacht werden, wie zum Beispiel ein Schmollen”, sagt sie. “Die Off-Label-Verwendung von Neuromodulatoren im Kinn gewinnt an Aufmerksamkeit und Beliebtheit, da immer mehr Patienten die Ergebnisse bemerken, die mit Neuromodulatoren im unteren Gesichtsbereich erzielt werden können (nicht nur an von der FDA zugelassenen Stellen).”

Die New Yorker Dermatologin Dr. Doris Day fügt hinzu, dass Aknenarben auch zu unebener Haut führen können. “Sie können in der Jugend oder in den 20ern mild aussehen, aber als Falten oder unebene Haut erscheinen, wenn die Haut Kollagen und Elastin verliert.”

Wie Neuromodulatoren die Haut glätten

Jeder injizierbare Neuromodulator, einschließlich Botox Cosmetic, Dysport, Xeomin, Daxxify und Jeuveau, eignet sich zur Injektion in das Kinn, um die Dinge zu glätten. Egal, wo im Gesicht Neuromodulatoren injiziert werden, sie wirken alle gleich. Das Gehirn und die Gesichtsmuskeln kommunizieren über eine Verbindung namens Acetylcholin. Neurotoxine blockieren die Kommunikation, indem sie die Freisetzung von Acetylcholin stoppen und verhindern, dass der Muskel sich zusammenzieht, um Falten zu begrenzen und die Haut glatter zu machen. Sobald das Neurotoxin im Mentalismuskel (zwischen Lippe und Kinn) durch kleine Injektionen wirkt, ist die Bewegung drastisch eingeschränkt und die Haut beginnt sich zu glätten.

Es dauert einige Tage bis eine Woche nach den Injektionen, um einen Unterschied in der Haut zu sehen, und die Wirkung hält etwa drei bis vier Monate an. “Die Rückkehr zur vollen Funktion erfolgt allmählich, beginnend nach drei Monaten und vollständigem Nachlassen nach vier bis fünf Monaten, je nach Alter des Patienten”, sagt Dr. Klausner. Der Schlüssel zu guten Ergebnissen liegt in der präzisen Platzierung und richtigen Dosierung. Andernfalls kann zu viel Muskelbewegung ausgeschaltet werden und die dünnen Muskeln um den Mund beeinträchtigen, was laut Dr. Klausner zu einem asymmetrischen Lächeln führen kann. Jüngere Patienten benötigen normalerweise seltener eine Behandlung.

Für wen Kinn-Botox am besten geeignet ist

Dr. Day sagt, dass die Injektion von Neuromodulatoren in das Kinn gut für jeden ist, der bemerkt, dass sein Kinn kleiner wird und durch Vertiefungen gestört wird. Aber selbst wenn kieselige Haut ein Problem darstellt, lehnt Dr. Hausauer einige Patienten ab, die schwache Muskeln um den Mund haben und ein Risiko für ein asymmetrisches Lächeln oder Schwierigkeiten beim Sprechen oder Essen haben. “Glücklicherweise ist dies ziemlich selten.”

Dr. Klausner sagt, dass auch Patienten mit Kinnimplantaten gute Kandidaten für Kinn-Botox sind. “Ich habe Patienten mit Kinnimplantaten gesehen, die einen Defekt im Muskel von der Operation haben. Sie profitieren auch von dieser Behandlung.”

Was sonst noch zu beachten ist

Die Verwendung von Injektionen zur Korrektur der Haut am Kinn ist eine Sache, aber Sie sollten auch den Volumenverlust im unteren Drittel des Gesichts berücksichtigen. Wie Dr. Hausauer erklärt, gibt es mit zunehmendem Alter einen Mangel an fetter Unterstützung und skelettalen Knochenveränderungen, was bedeutet, dass der Muskel härter arbeiten muss und dadurch die Haut strafft. “Filler oder Fetttransfer zum Kinn können Struktur für diejenigen hinzufügen, die sie vermissen.”

Um das untere Gesicht harmonisch aussehen zu lassen, sollte Ihr Dermatologe oder plastischer Chirurg immer das Mittelgesicht und den Kieferknochen beurteilen, was laut Dr. Day das Aussehen und die Bewegung des Kinns beeinflussen kann. Wenn andere Probleme das Kinn betreffen, können zusätzliche Behandlungen erforderlich sein. “Das variiert von Patient zu Patient, kann aber das Ansprechen der Mundwinkel, der Platysmabänder oder eines quadratischen Kiefers umfassen. Ich bewerte immer das Gesicht als Ganzes und berücksichtige auch das Augenbrauenkomplex”, fügt Dr. Klausner hinzu.