Ist Olivia Rodrigo zu groß für HSMTMTS? Warum sie gegangen ist

Olivia Rodrigo - zu groß für HSMTMTS? Warum sie gegangen ist

Sie war einer der beliebtesten Stars der Show, aber die Fans bedauern, warum Olivia Rodrigo HSMTMTS verlassen hat.

Rodrigo spielte in drei Staffeln von Disney Plus’ High School Musical: Die Serie, einem TV-Ableger des Disney Channel Originalfilms High School Musical von 2006 und seinen beiden Fortsetzungen, die Rolle der Nini Salazar-Roberts.

Sie war in den ersten beiden Staffeln von High School Musical: Die Serie eine feste Größe, bevor sie in der dritten Staffel eine wiederkehrende Rolle übernahm. Die Nachricht von ihrer reduzierten Rolle kam nach einem ereignisreichen Jahr für Rodrigo, deren erstes Album Sour im Mai 2021 auf Platz eins der Billboard 200 Charts debütierte. Verwandte Geschichten

Was ist mit Taylor Swift & Olivia Rodrigo passiert? Ihr angeblich geheimer Streit

Worum geht es in Olivia Rodrigos “Vampire”? Fan-Theorie über Ex-Freunde Zack Bia & Adam Faze

Das Album enthält auch Billboard Hot 100 Top 10 Hits wie “Deja Vu” und “Traitor”, sowie “Drivers License” und “Good 4 U”, die beide auf Platz eins landeten. Rodrigo gewann auch drei Grammys bei den 64. jährlichen Grammy Awards, darunter Bester neuer Künstler, Bestes Pop-Gesangsalbum und Beste Pop-Solo-Performance. Im April 2022 ging sie außerdem auf ihre ausverkaufte Sour Tour. Als die vierte und letzte Staffel am 9. August 2023 auf Disney+ startete, bedauern die Fans Ninis Abwesenheit. Hier ist der Grund, warum Olivia Rodrigo HSMTMTS verlassen hat.

Warum hat Olivia Rodrigo HSMTMTS verlassen?

Warum hat Olivia Rodrigo HSMTMTS verlassen? Die dritte Staffel war ihre letzte Staffel, hauptsächlich weil es logistisch zu schwierig wurde, ihre explodierende Musikkarriere zu jonglieren.

Der Serienschöpfer Tim Federle sagte Variety am Tag des Debüts der vierten Staffel: “Ich war wirklich zuversichtlich, was das Ende betrifft, und Olivia ist so beschäftigt mit ihrer Karriere als Songwriterin. Zu diesem Zeitpunkt führten wir so viele neue Leute ein, die ursprünglichen Charaktere und wir wollten andere wirklich wichtige Charaktere zurückbringen. Ich hatte das Gefühl, dass es mit nur acht Episoden zu Cameo-Auftritten anstatt zu echten Geschichten wird”, sagte er. “Das Angebot wurde ihr insofern gemacht, als dass Olivia von mir wusste, dass sie immer zurückkommen kann. Aber es wurde nie ernsthaft diskutiert, weil wir neue Beziehungen schreiben mussten.”

Olivia Rodrigo. Foto: Eric McCandless / ©Disney+ / Höflichkeit Everett Collection

Nach dem Abschluss der dritten Staffel deutete Federle gegenüber Entertainment Weekly an, dass es “unmöglich” gewesen wäre, sie für eine weitere Staffel zurückzubringen, sicherlich in der gleichen Kapazität wie in den ersten beiden Staffeln. Ihr Erfolg in der Musikindustrie war ein großer Grund dafür, dass sie einfach zu beschäftigt wurde.

“Nun, die Realität war, dass sie dieses ziemlich erfolgreiche Album hatte. Ich weiß nicht, ob du davon gehört hast, es heißt Sour. [Lacht] Und die Welt verlangte nach ihrer Tour. Aus rein logistischer Sicht schien die Idee, dass Olivia die ganze Staffel und ihre Tour macht, sofort unmöglich”, sagte er. “Aber sie war und ist ein so wichtiger Teil des DNA der Show, dass es sich auch nicht richtig anfühlte, keine Erklärung dafür zu geben, wo die Figur von Nini hinging. Das war Ding eins: Wie bringst du beide Dinge zeitlich unter einen Hut?”

Er fuhr fort: “Und dann Ding zwei ist, Olivia ist großartig, aber ich denke wirklich, dass diese ganze Besetzung großartig ist. Sofia Wylie hält den Mittelpunkt des Rahmens und den Mittelpunkt so vieler Geschichten mit so viel Witz und Weisheit und einfach bösem Talent, dass wir alle wirklich begeistert waren, sie zu erhöhen und ihr zu erlauben, diese zentrale Rolle einzunehmen – mit allem, was damit verbunden ist, dem Drama, der Komödie, den Songs, dem Tanzen, den Dingen, die nur Sofia kann. Es ist ein bisschen wie eine Hochzeit, bei der es heißt: ‘Wir verlieren keine Tochter, wir gewinnen eine Hauptdarstellerin.’ So hat sich diese Staffel angefühlt.”

Federle bestätigte auch, dass sein Plan für High School Musical: The Musical: The Series sich dramatisch veränderte, nachdem Rodrigo zu einem riesigen Popstar wurde. “Es ist, als hätten wir in der ersten Staffel eine völlig andere Show gemacht, aber das ist in Ordnung. Jede Show, die von der Kraft der Musik handelt – es ist kitschig, das zu sagen, aber das bin ich -, und wie das Musizieren mit Menschen, die man liebt, das Leben verändern und die Welt verändern kann, dass das passiert ist, für Olivia, da kann ich nur zurücklehnen und denken: ‘Wenn das Schlimmste, was mir je passiert ist, ist, dass der Star meiner Show der größte Popstar der Welt wurde und dem nachgehen musste, dann ist das ein ziemlich gutes schlechtes Ding, das mir passiert ist'”, sagte er.

“Ich bin so stolz auf sie. Als ich die Serie zum ersten Mal bei Disney vorgeschlagen habe, habe ich scherzhaft gesagt, dass ich viele, viele Staffeln in meinem Kopf habe, und das habe ich auch immer noch. Im Streaming-Zeitalter, wenn Freunde von mir mit erstaunlichen Shows nach einer oder zwei Staffeln abgesetzt werden, ist die ehrliche, ehrliche Antwort, dass alles ab jetzt ein Bonbon ist.”

Olivia Rodrigo. Foto: Eric McCandless / ©Disney+ / mit freundlicher Genehmigung von Everett Collection

Was Rodrigo selbst gesagt hat, erklärte sie 2021 gegenüber The Guardian, dass sie sich zu der Zeit für High School Musical: The Musical: The Series für mindestens weitere zwei Jahre verpflichtet habe. Sie sprach auch über den Kampf, Schauspielerei und Musik in Einklang zu bringen: “Ich finde es wirklich schwer, Zeit zwischen den beiden zu teilen, und es gibt nur sehr wenige Künstler, die das effizient tun können, denn Schauspielerei basiert darauf, ein guter Lügner zu sein und eine Version von sich selbst zu präsentieren, die glaubwürdig ist, und ein Songwriter zu sein ist das genaue Gegenteil. Es ist, als würde man alle meine tiefsten, dunkelsten Geheimnisse preisgeben und ich möchte, dass du mich so persönlich kennst”, sagte sie.

In einem Interview mit GQ im Jahr 2021 enthüllte Rodrigo, dass sie einem Musikproduzenten gesagt habe, High School Musical: The Musical: The Series nicht anzuschauen, weil sie als Künstlerin “ernst” genommen werden wollte. “Ich wollte schon immer als Singer-Songwriterin ‘ernst’ genommen werden – nicht dass das Schauspielern davon ablenkt. Ich wollte, dass er mich für mich kennt und nicht die Nebenfigur, die ich gespielt habe. Ich werde auch auf einer menschlichen Ebene sehr selbstbewusst in Bezug auf solche Dinge. Ich mag es nicht, wenn meine Freunde meine Lieder hören oder irgendetwas in der Art anschauen”, sagte Rodrigo.

High School Musical: The Musical: The Series ist auf Disney Plus zum Streamen verfügbar. Hier erfährst du, wie du es kostenlos anschauen kannst.

Schau HSMTMTS auf DisneyPlus

Unsere Mission bei HotQueen ist es, Stil zu den Menschen zu bringen, und wir zeigen nur Produkte, von denen wir glauben, dass du sie genauso lieben wirst wie wir. Bitte beachte, dass wir bei einem Kauf über einen Link in dieser Geschichte eine kleine Provision aus dem Verkauf erhalten können.