Taylor Swift deutete auf ‘1989 (Taylor’s Version)’ mit fünf neuen Outfits auf der ‘Eras’-Tour hin

Taylor Swift mit 5 neuen Outfits auf 'Eras'-Tour, anspielend auf '1989 (Taylor's Version)'.

Nur etwas mehr als einen Monat nachdem sie die Swifties mit “Speak Now (Taylor’s Version)” buchstäblich in einen “Lavendelnebel” gehüllt hat, entschied Taylor Swift, dass es Zeit für eine neuere, blaue Ära ist, die über uns hereinbrechen soll – aber nicht ohne einige sehr lebendige Ostereier, die in der finalen Station der “Eras”-Tour des globalen Superstars in Los Angeles am 9. August verstreut waren.

Obwohl Fans schon seit fast zwei Jahren (ja, so lange) auf die Veröffentlichung von “1989 (Taylor’s Version)” gespannt waren und fleißig Theorien dazu angestellt haben, fiel es vielen durch den Zufall auf, dass die letzte L.A. Show der Künstlerin genau auf den achten Monat des neunten Tages des Jahres (hüstel, ’89) fiel und somit feststand, dass ihr erstes Pop-Album tatsächlich am Ende des Abends neu veröffentlicht werden würde. Bevor sie die Ankündigung machte, präsentierte Swift jedoch der “Eras”-Menge von über 70.000 Zuschauern (ohne die Tausenden, die per Livestream zuschauten) vier neue blaue Outfits – die Farbe, die mit dem Album “1989” in Verbindung gebracht wird.

Swift trägt Nicole + Felicia auf ihrer “Eras”-Tour 2023.

Foto: Kevin Winter/TAS23/Getty Images für TAS Rights Management

In dem, was nur als funkelndes, glamouröses Fest für die Augen beschrieben werden kann, präsentierte Swift ihr drittes maßgeschneidertes Kleid von dem Designerduo Nicole + Felicia auf der “Eras”-Tour während des “Speak Now”-Teils der finalen L.A. Show, was zu lautstarken Schreien aus dem Publikum führte, die genau wussten, was das bedeutete. Das glitzernde Kleid war mit sich herabfallenden Strängen aus Pailletten versehen, die aus Silber und verschiedenen Blautönen bestanden und einen fast wasserähnlichen Effekt erzeugten.

Swift trägt Alberta Ferretti auf ihrer “Eras”-Tour 2023.

Foto: Kevin Winter/TAS23/Getty Images für TAS Rights Management

Während des “Folklore”-Sets erschien Swift auf ihrer üblichen Bühnenhütte und trug ein mit Strasssteinen besetztes Chiffon-Maxikleid, das mit einem fließenden Umhang abgerundet war – das fünfte “Folklore”-Kostüm der “Eras”-Tour, alle maßgeschneidert von Alberta Ferretti.

Swift trägt Roberto Cavalli auf ihrer “Eras”-Tour 2023.

Foto: Kevin Winter/TAS23/Getty Images für TAS Rights Management

Swift hat auch drei Versionen eines maßgeschneiderten Roberto Cavalli Rock- und Oberteil-Sets getragen – in Orange, Grün und Pink – während der Tour. Es stellte sich heraus, dass sie die türkisfarbene Variante des Looks für den perfekten Moment aufbewahrt hatte.

Swift trägt Jessica Jones auf ihrer “Eras”-Tour 2023.

Foto: Kevin Winter/TAS23/Getty Images für TAS Rights Management

Das mit Swarovski-Steinen verzierte Outfit und die dazu passenden maßgeschneiderten Christian Louboutin Stiefeletten wurden dann von einem weiteren blauen Wickelkleid der Designerin Jessica Jones verdeckt, als Swift die Details von “1989 (Taylor’s Version)” enthüllte.

Swift trägt Yousef Al Jasmi auf ihrer “1989”-Tour 2015 (links) und Zuhair Murad auf ihrer “Eras”-Tour 2023 (rechts).

Fotos: Duane Prokop/LP5/Getty Images für TAS, Kevin Winter/TAS23/Getty Images für TAS Rights Management

Nach einer feierlichen Aufführung von “New Romantics” begab sich Swift in die “Midnights” Ära und wechselte in einen Zuhair Murad Bodysuit, der anscheinend auf ein von Yousef Al Jasmi entworfenes Kostüm aus der “1989” Tour von 2015 anspielt.

Zum Abschluss der dreieinhalbstündigen Performance sang Swift “Karma” in einer dunkelblauen Folienfransenjacke.

Obwohl es sich bei Mittwoch um den letzten Halt des ersten U.S. Abschnitts der “Eras” Tour handelte, gibt es noch viel mehr Swift Stil, auf den man sich freuen kann: Sie kehrt am 24. August auf die Bühne in Mexiko zurück.