Diotimas NYFW-Debüt verbindet Dancehall-fertige Stücke mit Themen des Todes.

Diotimas NYFW-Debüt vereint Dancehall-Stücke mit Todesmotiven.

Die Frühjahrskollektion 2024 von Diotima ist zugleich roh und poetisch.

Die kreative Leiterin Rachel Scott hat in letzter Zeit viel über den Tod nachgedacht – insbesondere hat sie über die Folgen der Sklaverei in der Karibik reflektiert. Und für ihre neueste Kollektion untersucht die in Jamaika geborene Designerin die Auswirkungen der Sklaverei: den kolossalen Verlust, den sie hervorruft, und gleichzeitig die Fülle des Lebens, die sie fördern kann.

“Wir sind als Kultur so viel reicher, als oft gezeigt wird”, sagt Scott über Jamaika. In der Zeit nach der Sklaverei und dem Kolonialismus weiß sie nicht, ob man Trauer und Freude in Einklang bringen kann. Stattdessen ist es am besten, ihre Spannungen zu verstehen und ihre tägliche Präsenz anzuerkennen, anstatt sie zu ignorieren.

Kleidung steht im Schnittpunkt dieser Ideen und manifestiert sich auf verschiedene Arten. Die Designsprache der Finalistin des CFDA/Vogue Fashion Fund 2023 bleibt konstant und betont die erwähnte Fülle durch Häkeln, Kristallgitter, Perlenarbeit, dancehall-taugliche Stücke und goldene Akzente. 

“Ich wollte einen Weg finden, die Überschwänglichkeit gleichzeitig mit der Ernsthaftigkeit zu haben, diese Spannung. Ich denke, ich arbeite immer mit Spannungen, sei es bei den Materialien oder wie die Dinge zusammengefügt werden”, sagt Scott HotQueen. 

Die Kollektion trägt den Namen “Nine-Night” nach der aus Afrika stammenden und in einigen karibischen Ländern praktizierten Bestattungstradition. Auch als Dead Yard bezeichnet, ähnelt sie einem verlängerten Aufwachen, das einige Tage dauert, bei dem Freunde und Familie zusammenkommen. Die Kleidungsstücke sind Meditationen darüber. Das Nachtlied, das zentraler Bestandteil der Zeremonie ist, spiegelt sich in dunkleren Kleidungsstücken wider: Tiefe Abendhimmel werden zu Onyx-Perlen. Kreide, die bei der Gedenkfeier verwendet wird, manifestiert sich als Hauptfarbpalette für Fransen-Sets, Hemden mit Knopfleiste oder das Garn eines Tanktops.

Scott brachte auch eine neue Energie für das Frühjahr 2024 mit Hilfe einer anderen jamaikanischen Künstlerin ein.

“Ich habe mit einer Künstlerin in Jamaika, Laura Facey, zusammengearbeitet. Ihre Arbeit versucht, sich mit dem Erbe der Sklaverei und des Kolonialismus auseinanderzusetzen. Während der Arbeit dachte ich ständig an diese Idee des Todes, und einige ihrer Arbeiten sind sehr ähnlich”, erzählt Scott HotQueen. Facey hat die Herzanhänger geschnitzt, die die Models als Ohrringe und Halsketten trugen.

Tatsächlich hat Faceys jüngste Ausstellung “Laboratory of the Ticking Heart” die Kollektion teilweise inspiriert, da Scott von ihrer “unheimlichen Energie” berichtet. Die beiden haben sich online und dann in Jamaika kennengelernt, bevor sie beschlossen, sich für die Frühjahrskollektion zusammenzuschließen. 

Die Show am Montag markiert die erste Präsentation von Diotima während der New York Fashion Week, seit sie 2021 gegründet wurde. Scott wollte diese Chance nutzen, um Besucher zu bezaubern und mit Neuem zu spielen. Sie setzte ihr charakteristisches Kristallgitter in Fransenform ein, neue Variationen ihrer Makramee-Knotentechnik und sogar ein paar Paar Schuhe, womit sie die Marke in eine neue Kategorie einführte.

Scrollen Sie weiter, um jeden Look aus der Frühjahrskollektion 2024 von Diotima zu sehen.

Diotima Frühjahr 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühjahr 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühjahr 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühjahr 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühling 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühjahr 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühjahr 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühjahr 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühjahr 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühjahr 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühjahr 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima

Diotima Frühjahr 2024. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Diotima