Wie 5 Frauen ihre Partnerinnen im echten Leben trafen

Wie 5 Frauen ihre Partner fanden

Dating ist hart. Richtig anstrengend. Die Apps haben uns mit einer endlosen Anzahl von Optionen und dem Problem der Qual der Wahl erdrückt und man hat das Gefühl, dass immer mehr Menschen heutzutage aufgeben, die Liebe zu finden (zumindest online). Das mag zwar so sein, aber es entspricht nicht unbedingt den Erfahrungen der meisten jungen Menschen. Dating-Apps sind anstrengend, aber es gibt immer noch eine Möglichkeit, deine:n Traumpartner:in zu treffen: in der echten Welt.

Laut dem Pew Research Center haben sich nur 12 Prozent der zusammenlebenden Erwachsenen in Amerika online kennengelernt (21 Prozent der 18- bis 29-Jährigen), der Rest hat sich über Freunde und Familie, bei der Arbeit, in der Schule, in einer Bar oder einem Restaurant oder einfach irgendwo auf der Welt kennengelernt. Es gibt definitiv Hoffnung für diejenigen, die Apps nicht mögen! Und wenn du nach Inspiration suchst (oder einfach nur nach einem Zeichen, dass du auf dem richtigen Weg bist), dann bist du hier genau richtig. Hier erzählen fünf Frauen, wie sie ihre Partner auf freier Wildbahn kennengelernt haben.

Sobald ich wusste, wo er im Büro saß, ging ich zu seinem Schreibtisch und wir testeten jede Woche gemeinsam verschiedene Trader Joe’s Snacks.

Rachel, 27, sie/ihr

Rachel und ihr Partner sind seit über drei Jahren zusammen und haben sich an einem der wichtigsten Orte für die Liebe kennengelernt – am Arbeitsplatz. Sie erzählt uns, dass sie ihn noch nie an ihrem Arbeitsplatz gesehen hatte, also ging sie zu ihm und stellte sich während der Happy Hour am Arbeitsplatz vor. „Ich fand heraus, dass wir eine Menge gemeinsam hatten, wie Musik, Tennis spielen und Reisen. Sobald ich wusste, wo er im Büro saß, ging ich zu seinem Schreibtisch und wir testeten jede Woche gemeinsam verschiedene Trader Joe’s Snacks. Ich war nicht schüchtern, ihn vor meine:n Freund:innen und sogar Kolleg:innen als meinen Arbeitsschwarm zu bezeichnen“, sagt sie. „Schließlich lud er mich zu einem Date ein, das zufällig am 15. März 2020 stattfand. Wir saßen im Park und tranken Wein und nach ein paar Monaten FaceTiming machten wir es offiziell. Wir haben dann beide gekündigt und uns ein paar Monate später vor unseren Kollegen als Paar geoutet.“

Sie schätzt an ihm, dass er „ruhig, cool und gelassen“ ist. „Er war wirklich gut in seinem Job und hatte dieses ruhige Selbstvertrauen, das mich anfangs zu ihm hingezogen hat“, sagt sie. „Die Leute schienen sich zu ihm hingezogen zu fühlen und das hat mich fasziniert. Er ist rücksichtsvoll, sehr geduldig, ein toller Koch und hat einen super süßen Frenchie, was ein toller Zusatzbonus ist.“

Die beiden werden bald zusammenziehen, und Rachel ist sich sicher, dass es die klassische Pipeline Richtung Verlobung, Hochzeit und Hauskauf sein wird. „Er ist 36, ich bin 27, aber er hat mich nicht unter Druck gesetzt, die Dinge zu beschleunigen, was toll ist“, sagt sie.

Es gibt viel gutes Essen, Spaziergänge mit dem Hund, komische Serien und Filme und wir kuscheln uns in kalten Winternächten in Neuengland ein.

Hilary, 31, sie/ihr

Hilary lernte ihre:n Partner:in zum ersten Mal persönlich kennen – aber eigentlich war es kein Zufall. „Ich wurde von einem Freund vorgestellt, eigentlich war es ein Blind Date!“, sagt Hilary. „Mein:e Partner:in ist ein:e Creative – er:sie macht LGBTQ+-Content für Kinder und Familien und hat ein großes Herz. Er:sie macht queeren und transsexuellen Kindern das Leben leichter machen, als es für uns war, als wir aufwuchsen und uns unseres Geschlechts und unserer Sexualität in den frühen Achtzigern und 2010er Jahren bewusst wurden.“

Hilary sagt, sie habe sich zu ihrer Partner:in hingezogen gefühlt, weil „er:sie lustig und süß ist und genau weiß, wie er:sie mein Denken mitten in der Abwärtsspirale stoppen kann, um eine friedliche, einfache Stille herzustellen“. Ihr erster Tanz auf ihrer Hochzeit war Easy Silence von den Chicks, „was unsere Beziehung und das, was er:sie für mich und viele andere ist, perfekt erklärt“. Die beiden sind seit sechs Jahren zusammen und seit zwei Jahren verheiratet. „Wir haben zwei Hunde, Georgie und Charlie, und unser Leben ist ziemlich kitschig. Es gibt viel gutes Essen, Spaziergänge mit dem Hund, komische Serien und Filme und wir kuscheln uns in kalten Winternächten in Neuengland ein“, sagt Hilary. „Das klingt ziemlich schmalzig, aber egal. Es ist toll.“

Ich fühle mich jeden Tag so inspiriert und glücklich in unserer Partnerschaft. Er ist mein Fels in der Brandung und gibt mir den sicheren Raum, um jeden Tag mit Unterstützung und Ermutigung und ohne Zwang oder Eifersucht zu leben.

Meghan, 28, sie/ihr

Meghan war gerade von einem Solo-Trip aus Europa zurückgekommen und hatte sich von einer Freundin überreden lassen, in Los Angeles zu bleiben, nachdem sie ursprünglich vorgehabt hatte, nach Amsterdam zu ziehen. „Ich hatte mich gerade wieder eingelebt und wollte mir im Valley die Haare machen lassen“, erzählt sie. Spontan hatte sie die Idee, nach ihrem Termin in eine Bar in der Nähe zu gehen. „Ich ging in ein Lokal und setzte mich an die Bar, bestellte einen Salat und eine Margarita und versprach mir, mein Telefon nicht anzurühren, während ich dort war. Damit ich offen und aufnahmefähig bleiben konnte, falls sich ein Gespräch ergeben sollte“, erzählt sie. „Kaum 20 Minuten nach meiner Ankunft kam ein älterer Mann mit Silberschmuck auf mich zu und sagte: ‚Ich liebe deine Haare!‘ Ich antwortete ihm und bedankte mich, woraufhin er sagte: ‚Ich bin übrigens verheiratet, ich will dich nicht anmachen, ich dachte nur, du solltest wissen, dass du umwerfend aussiehst‘, und ich bedankte mich.“

Meghan verbrachte den Abend schließlich mit den Freunden des Mannes. „Ich hatte erwartet, dass dort andere Männer Anfang 60 sitzen würden, die darauf warten, dass ich mich abwende. Aber zu meiner großen Überraschung fand ich eine bunte Mischung von Leuten vor, einige in einer Beziehung, einige alleinstehend und alle zwischen 35 und 45 Jahren alt“, erzählt sie. Auch ihr aktueller Partner, mit dem sie seit etwa acht Monaten zusammen ist, war in der Gruppe. „Wir haben an dem Abend, an dem wir uns das erste Mal trafen, fast vier Stunden lang geredet und sind seitdem zusammen“, sagt sie.

Sie beschreibt ihren Partner als „einen der nettesten, geduldigsten, wachstumsorientiertesten, neugierigsten, liebevollsten und intelligentesten Menschen, die ich je getroffen habe. Ich fühle mich jeden Tag so inspiriert und glücklich in unserer Partnerschaft. Er ist mein Fels in der Brandung und gibt mir den sicheren Raum, um jeden Tag mit Unterstützung und Ermutigung und ohne Zwang oder Eifersucht zu leben. Das ist wirklich die gesündeste, ausgeglichenste und liebevollste Dynamik, die ich je erlebt habe.“

Was ihre Zukunft angeht, sagt Meghan, dass sie gerne reisen und in den acht Monaten, in denen sie sich kennen, bereits fünf gemeinsame Reisen unternommen haben. „Wir hoffen, dass wir eines Tages ein gemeinsames Zuhause außerhalb der USA haben werden. Aber im Moment lernen wir noch, erkunden neue Hobbys und Interessen und arbeiten auf die schöne Zukunft hin, die wir besprochen haben. Wir wollen die Welt erkunden, unser eigenes Potenzial entdecken und uns verbünden (höchstwahrscheinlich heiraten wir innerhalb der nächsten paar Jahre, wenn nicht schon früher)“, sagt sie. „Ehrlich gesagt ist er der einzige Partner, der mir nicht das Gefühl gibt, ich müsste etwas überstürzen, denn das Hier und Jetzt ist einfach großartig.“

Ich liebe seinen Verstand und die Art, wie er Dinge verarbeitet, wie albern er ist und dass er immer für alles zu haben ist.

Bridgette, 26, sie/ihr

Kennst du den Song von Rihanna, in dem es heißt: We found love in a hopeless place? Nun, Bridgette kann sich mit dem Text identifizieren – ihr ist die Liebe zufällig entgegengelaufen. „Eines Abends, als ich nach einem Konzert mit Freund:innen Pizza holte, kam ein Typ auf dem Gehweg vorbei, der eine funky gelbe Disco-Brille trug“, erzählt sie. „Ich sagte: ‚Deine Brille gefällt mir‘, und er blieb stehen, um mit mir zu plaudern, und wir haben uns sofort verstanden.“

Die beiden gingen über ein Jahr lang miteinander aus und sind nun seit über fünf Monaten ein exklusives Paar. „Ich liebe seinen Verstand und die Art, wie er Dinge verarbeitet, wie albern er ist und dass er immer für alles zu haben ist“, sagt sie. „Das Beste ist, dass wir über fünf Stunden lang auf meiner Couch sitzen können, nur um zu reden und zu lachen, und es fühlt sich an wie fünf Minuten.“

Seit dem Beginn unserer Beziehung war er immer sehr verletzlich und ehrlich zu mir und versteckt nicht, was er fühlt. Außerdem ist er unglaublich fürsorglich und plant sehr romantische Verabredungen, Reisen und Überraschungen.

Maya, 25, sie/ihr

Maya hat ihren Freund kennengelernt, als sie als freiwillige Wahlkampfhelferin für einen Landtagskandidaten in Virginia an die Türen klopfte. „Unser Freund, der die Wahlwerbung organisiert hatte, fragte, ob wir nicht beide zusammen gehen und uns ein Gebiet teilen wollten. Er hat sofort abgelehnt und gesagt, dass er sein eigenes Gebiet nehmen würde“, erzählt sie. „Wir spürten direkt eine Verbindung als wir nach der Wahlkampagne mit anderen Freiwilligen etwas tranken, aber wir trafen uns erst ein paar Monate später, als wir mit gemeinsamen Freunden in einer Bar waren und er mich um ein Date bat.“ Sie sind jetzt seit zwei Jahren zusammen.

„Seit dem Beginn unserer Beziehung war er immer sehr verletzlich und ehrlich zu mir und versteckt nicht, was er fühlt. Außerdem ist er unglaublich fürsorglich und plant sehr romantische Verabredungen, Reisen und Überraschungen“, sagt sie. „Er hat sich von Anfang an voll und ganz in unsere Beziehung eingebracht.“

Was die Zukunft angeht, ist sich Maya allerdings nicht so sicher. „Wir leben seit sechs Monaten zusammen, aber wir rechnen auch mit ein oder zwei Jahren Fernbeziehung. Wir wollen beide wieder zur Uni gehen und sein Job bringt ihn an viele verschiedene Orte“, sagt sie. „Ich denke, die nächsten Jahre werden eine Herausforderung sein, aber wir haben eine solide Basis und sind beide entschlossen, es zu schaffen.“

Lust auf mehr? Lass dir die besten Storys von HotQueen Deutschland jede Woche in deinen Posteingang liefern. Melde dich hier für unseren Newsletter an!

Gefällt dir, was du siehst? Wie wäre es mit noch mehr HotQueen-Goodies, direkt hier?

Ich date eine Jungfrau & komme damit nicht klar

Ich bin 29, hatte noch nie ein Date & schäme mich

Bin ich die Einzige mit einem Tinder-Ghostwriter?